Arabischer Frühling Islamisten zu Demokraten!

Tunesien, Libyen, Ägypten - der Arabische Frühling hat islamistische Parteien stark gemacht. Ist das Verrat an der Freiheit? Keineswegs. Der Erfolg der Religiösen zeigt nur, dass sich die politischen Verhältnisse normalisieren. Nun beginnt das Experiment, Islam und Demokratie zu versöhnen.
Von Yassin Musharbash
Jubelnde Anhänger der tunesischen Islamisten: Normalisierung der politischen Verhältnisse

Jubelnde Anhänger der tunesischen Islamisten: Normalisierung der politischen Verhältnisse

Foto: Zacarias Garcia/ dpa
Wahlen: Tunesier kosten die Demokratie
Foto: LIONEL BONAVENTURE/ AFP
Fotostrecke

Wahlen: Tunesier kosten die Demokratie