Gerichtsprozess in Argentinien Ex-Präsidentin Kirchner soll Attentat verschleiert haben

Verwicklung in Attentate, Korruption und dubiose Finanzdeals - die Vorwürfe gegen Argentiniens Ex-Präsidentin Kirchner wiegen schwer. In drei Fällen wird ihr nun der Prozess gemacht. Sie bezeichnet das als Hexenjagd.
Cristina Fernández de Kirchner, ehemalige Präsidentin von Argentinien

Cristina Fernández de Kirchner, ehemalige Präsidentin von Argentinien

Foto: PANAGIO/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock
ans/dpa