Asylstreit Türkische Offiziere bleiben in Athen in Haft

Der Streit zwischen Athen und Ankara über die Auslieferung von acht geflohenen türkischen Offizieren hält an. Ein griechisches Gericht beschloss jetzt, dass die Militärs während des Asylverfahrens inhaftiert bleiben.

Türkischer Offizier wird zum Gericht geführt
AFP

Türkischer Offizier wird zum Gericht geführt


"In der Türkei sind wir in Lebensgefahr": So äußerten sich die acht türkischen Soldaten kürzlich in Griechenland bei SPIEGEL ONLINE. Ein Gericht in Athen beschloss am Mittwoch, dass die Offiziere inhaftiert bleiben müssen, solange ihre Asylverfahren laufen. Dies hatte die griechische Polizei aus Sicherheitsgründen beantragt. Wie der staatliche griechische Rundfunk (ERT) weiter berichtete, wird mit einer Entscheidung der Asylrichter erst im April gerechnet.

Die zwei Majore, vier Hauptleute und zwei Unteroffiziere waren Mitte Juli 2016 während des Putschversuchs in der Türkei per Hubschrauber nach Griechenland geflohen und hatten dort Asyl beantragt. Die Militärs sagen, sie hätten sich nichts zuschulden kommen lassen. Sie seien Piloten von Such- und Rettungshubschraubern.

Ankara fordert ihre Auslieferung. In der Ägäis hätten türkische Kampfbomber den griechischen Luftraum mehrfach verletzt, hieß es aus Quellen des griechischen Verteidigungsministeriums am Mittwoch.

Die griechische Justiz hatte im Januar auf höchster Ebene einen Auslieferungsantrag der Türkei für die Soldaten an ihr Heimatland abgelehnt. Es sei nicht auszuschließen, dass die Männer in der Türkei ein unfaires Verfahren erwarte, hieß es zur Begründung.

als/dpa

insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
xifo 01.02.2017
1. Türkische Kampfbomber den griechischen Luftraum mehrfach verletzt
Frage : Den Griechischen Luftraum ? Nicht den EU Luftraum ?
TheDjemba 01.02.2017
2. Ja
Zitat von xifoFrage : Den Griechischen Luftraum ? Nicht den EU Luftraum ?
Ja, den griechischen Luftraum. Es gibt keinen einheitlichen EU-Luftraum, sondern 28 Lufträume der EU-Mitglieder.
lieutenant 01.02.2017
3. 8 Offiziere...
2 Majore, 4 Hauptleute (die als Hauptmänner eigentlich beschrieben werden müssten, da es der Hauptmann ist) und zwei Unteroffiziere... ergibt 6 oder irre ich mich?
transalp1965 02.02.2017
4. @lieutenant
Trotz Ihres Nutzernamens haben Sie offensichtlich nicht "gedient". Sonst wäre Ihnen die Bezeichnung Hauptleute nicht unbekannt. Hauptleute ist eine Dienstgradgruppe die mehrere Dienstgrade zusammenfasst wie Stabshauptmann, Stabskapitänleutnant, Hauptmann, Stabsarzt, usw.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.