Nuklearstreit mit Teheran Iran macht Hälfte des Uran-Bestands unschädlich

Teheran hat offenbar eine der Hauptforderungen des Westens im Nuklearstreit erfüllt - und einen Teil seines angereicherten Urans entschärft. Auch auf waffenfähige Anreicherungen soll Irans Regime künftig verzichten.
Iranische Atomanlage in Buschehr: Die Frist für Verhandlungen war verlängert worden

Iranische Atomanlage in Buschehr: Die Frist für Verhandlungen war verlängert worden

Foto: AP/dpa
kes/AFP