Atomstreit Ahmadinedschad lässt den Westen abblitzen

Mahmud Ahmadinedschad hält den Westen weiter hin: Irans Präsident begrüßte im Atomstreit zwar grundsätzlich den Vorschlag, Uran im Ausland anzureichern. Er stellte aber auch klar: Teheran bestehe weiter auf seine "unbestreitbaren Rechte". Auch werden Änderungen an dem Kompromissangebot gefordert.
Präsident Ahmadinedschad inspiziert die Urananreicherungsanlage in Natans: Warten auf eine Antwort Teherans

Präsident Ahmadinedschad inspiziert die Urananreicherungsanlage in Natans: Warten auf eine Antwort Teherans

Foto: A2800 epa Iran's Presidency Office/ dpa
als/dpa/AP/Reuters