Atomstreit USA droht Iran mit neuen Sanktionen

Die Drohungen der Weltgemeinschaft im Nuklearstreit sind vergeblich: Iran setzt seine umstrittene Urananreicherung fort. Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA stellte fest, dass Teheran alle Aufforderungen ignoriert. Washington droht bereits mit neuen Strafmaßnahmen.


Washington - Im Streit über Irans Atomprogramm bahnt sich eine neue Runde an. Nach der Vorlage des Berichts der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) zu Iran drohten die USA der Führung in Teheran mit neuen Sanktionen. "Wir drängen Iran dazu, seine Urananreicherung und die Aktivitäten zur (atomaren) Wiederaufbereitung einzustellen", sagte ein Sprecher des Weißen Hauses, Gordon Johndroe, am Montag in Washington.

Sollte Teheran nicht einlenken, drohe Iran die weitere Umsetzung der bestehenden Sanktionen des Sicherheitsrates sowie die Möglichkeit neuer Sanktionen. "Dieser Bericht zeigt wieder einmal, dass Iran sich weigert, mit der internationalen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten", sagte Johndroe.

Die IAEA hatte in ihrem am Montag in Wien veröffentlichten Bericht festgestellt, dass Teheran die internationalen Aufforderungen zu einer Einstellung der Urananreicherung ignoriere und neue Zentrifugen installiere. Die Atomenergiebehörde konnte jedoch keine Angaben dazu machen, ob das iranische Atomprogramm militärischen Zwecken dient. Die IAEA forderte Teheran auf, sämtliche für eine entsprechende Untersuchung notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen.

Dem Bericht zufolge hat Iran die Zahl seiner Zentrifugen zur Urananreicherung von 3300 im Mai auf mittlerweile 3820 erhöht. An der Installation weiterer 2000 werde gearbeitet. Das Land habe mittlerweile 480 Kilogramm niedrig angereichertes Uran angehäuft. Für den Bau einer Atombombe wären 1700 Kilogramm nötig, die dann hoch angereichert werden müssten, sagten Uno-Vertreter.

als/AFP/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.