Atomtransport Castor-Zug verletzt Demonstranten tödlich

Bei Protesten gegen den Castor-Atomtransport aus Frankreich nach Deutschland hat es einen Toten gegeben. Der Zug mit dem Nuklearmüll an Bord hatte einem an die Gleise geketteten Umweltschützer beide Beine abgetrennt. Der 21-Jährige erlag seinen Verletzungen. Der Zug rollt inzwischen weiter.