Aufstand gegen Mubarak Ägyptens Polizei bekommt Erlaubnis zu schießen

Die ägyptische Polizei geht rigoros gegen Demonstranten vor, um Massenproteste gegen Präsident Mubarak zu verhindern. Dutzende Menschen wurden in Kairo festgenommen, Wasserwerfer kommen zum Einsatz. Die Gegner des Diktators werfen Steine. Die Sicherheitskräfte haben die Erlaubnis zu schießen.
Polizeiaufgebot in Kairo: Mit Wasserwerfern gegen die Demonstranten

Polizeiaufgebot in Kairo: Mit Wasserwerfern gegen die Demonstranten

Foto: ASMAA WAGUIH/ REUTERS
als/dpa/AFP/Reuters