Verschärfung der Migrationspolitik Australien lässt internierte Flüchtlinge nicht mehr zur ärztlichen Behandlung ins Land

Australien will Migranten durch die Internierung in Lagern auf Pazifikinseln abschrecken. Nun hat die konservative Regierung beschlossen, sie nicht länger zur medizinischen Versorgung ins Land zu lassen.
Flüchtlingslager auf der Insel Manus Ende 2017

Flüchtlingslager auf der Insel Manus Ende 2017

Foto: DPA/ AAP
mes/dpa/Reuters