Drohung mit Atomtest Auswärtiges Amt bestellt nordkoreanischen Botschafter ein

Raketenabschüsse, Schusswechsel an der Grenze, Androhung eines Atomtests: Seit Wochen verschärft sich die Lage auf der koreanischen Halbinsel. Nun hat die Bundesregierung reagiert und den nordkoreanischen Botschafter einbestellt.

Angespannte Lage: Nordkoreanischer Botschafter ins Auswärtige Amt bestellt
AP/dpa

Angespannte Lage: Nordkoreanischer Botschafter ins Auswärtige Amt bestellt


Berlin - Weil Nordkorea mit einem Atomtest drohte, hat das Auswärtige Amt den Botschafter des Landes, Ri Si Hong, einbestellt. Besorgniserregend sei auch, dass Hunderte Kurzstrecken- und mindestens zwei Mittelstreckenraketen abgefeuert worden waren, teilte ein Sprecher der Behörde in Berlin mit. Auch der offene Schusswechsel an der innerkoreanischen Seegrenze vor wenigen Tagen wurde angeführt.

Das Auswärtige Amt forderte Nordkorea "nachdrücklich auf, Schritte zur Deeskalation und zur Wiederaufnahme des Dialogs zur Lösung der Atomfrage zu unternehmen". Sollte die Regierung von Kim Jong Un erneut gegen die Vereinbarungen mit den Vereinten Nationen verstoßen, warnte das Ministerium vor einer "deutlichen Reaktion der internationalen Staatengemeinschaft".

Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel verschärfen sich seit Wochen. Auslöser war ein gemeinsames Manöver Südkoreas und der USA. Das kommunistische Regime in Pjöngjang hatte beiden Ländern unterstellt, einen Angriff vorzubereiten und aus Protest zahlreiche Kurz- und Mittelstreckenraketen abgefeuert. Der Uno-Sicherheitsrat verurteilte dieses Verhalten, die USA stationierten zwei zusätzliche Zerstörer in Japan. Als Antwort darauf drohte Nordkorea Ende März mit einem neuen Atomtest.

Vor einer Woche lieferten sich Nordkorea und Südkorea an ihrer umstrittenen Seegrenze einen stundenlangen Schusswechsel mit schwerer Artillerie.

jbe/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.