Obama als Präsidentschaftskandidatin "Michelle fehlt die Geduld"

Michelle Obama for President? Die First Lady hat Ambitionen auf eine Kandidatur zurückgewiesen. In einem Interview erklärte Barack Obama nun, warum seine Frau nicht antreten werde.

Michelle Obama
Getty Images

Michelle Obama


Michelle Obama ist im US-Wahlkampf zur wichtigsten Unterstützerin von Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton geworden. Sie ist beliebt, redet grandios, sie wirkt authentisch und mitreißend - nicht wenige hoffen deshalb darauf, dass sich die First Lady selbst einmal um die Präsidentschaft bewerben wird.

Michelle Obama hat das bereits ausgeschlossen. "Nein. Nee. Mache ich nicht", sagte sie im März auf einer Veranstaltung in Austin, Texas. Nun hat ihr Mann, US-Präsident Barack Obama, das noch einmal bekräftigt: "Sie wird nie antreten", sagte er nun in einer US-Radiosendung.

Und der Präsident lieferte auch gleich eine Erklärung mit: Seine Frau sei unglaublich talentiert, und er sei sehr stolz auf sie. "Aber Michelle fehlen die Geduld und das Verlangen, selbst Kandidatin zu sein. Darauf könnt ihr Gift nehmen", sagte Obama in "Sway in the Morning".

Zurückziehen will sich das Ehepaar Obama allerdings nach dem Auszug aus dem Weißen Haus nicht, im Gegenteil. "Wir werden sehr viel machen, es wird nur auf eine andere Weise sein als jetzt." Michelle und er wollten sich demnach weiterhin für die Rechte und Möglichkeiten von Schwarzen und für Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen einsetzen. Obama hatte im Februar 2014 die Initiative My Brother's Keeper zur Förderung junger schwarzer Amerikaner gegründet.

Auch Michelle Obama hatte im März bereits angekündigt, sich weiterhin engagieren zu wollen. "Da ist so viel, das ich außerhalb des Weißen Hauses machen könnte", sagte sie. Manchmal könne man sogar mehr erreichen, wenn man nicht Präsident oder First Lady sei. Während ihrer Zeit als First Lady hatte sich Obama außerdem für gesunde Ernährung von Kindern eingesetzt.

brk

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.