Baschar al-Assad Der Diktator, der lieber Augenarzt geworden wäre

Als Baschar al-Assad vor drei Jahren die Macht von seinem verstorbenen Vater übernahm, machte sich die Hoffnung auf einen syrischen Frühling breit. Doch außer Satellitenfernsehen und Internet hat der junge Herrscher seinem Volk wenig Freiheit gebracht. Armut, Unterdrückung und Geheimpolizei prägen Syrien weiterhin.