Proteste und Gewalt in Belarus Staatsmacht, Ohnmacht und der Zorn der Straße

Belarus erlebt nach der manipulierten Wahl Gewalt und Verfolgung: Hunderte sitzen in Haft, die Oppositionskandidatin Tichanowskaja musste das Land verlassen. Lukaschenkos Kritiker aber lassen sich nicht abschrecken.
Von Christina Hebel, Moskau
Einsatzkräfte in Minsk: Hunderte Festnahmen bei Protesten

Einsatzkräfte in Minsk: Hunderte Festnahmen bei Protesten

Foto: Natalia Fedosenko / imago images/ITAR-TASS
Demonstranten errichten Barrikaden in Minsk

Demonstranten errichten Barrikaden in Minsk

Foto: VASILY FEDOSENKO/ REUTERS
Sicherheitskräfte bei der Festnahme von Demonstranten

Sicherheitskräfte bei der Festnahme von Demonstranten

Foto: Sergei Grits/ AP
Warum wir statt Weiß­russ­land nun Belarus schreiben
Mehr lesen über
Verwandte Artikel