Belgien Migranten verschanzen sich auf Baukränen

In Belgien sind mehrere Flüchtlinge aus Verzweiflung auf zwei Baukräne geklettert. Dort harren sie bereits seit zwei Tagen aus. Sie hoffen auf eine Aufenthaltsgenehmigung.

Um Druck auf die Behörden auszuüben, haben sich in Belgien acht Migranten auf zwei Baukränen verschanzt. Nach Behördenangaben kletterten sie bereits am Montagmorgen auf die Baumaschinen im Brüsseler Stadtbezirk Ixelles. Am Mittwoch hatten sie damit bereits zwei Nächte in luftiger Hohe ausgeharrt.

Unter den acht Flüchtlingen ist auch eine schwangere Frau, die trotz gesundheitlicher Probleme ihre Position nicht verlassen wollte. Sie wurde auf dem Kran medizinisch versorgt, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete.

Die Migranten sollen schon seit mehreren Jahren in Belgien leben und bisher keine Aufenthaltserlaubnis bekommen haben. Mit der Aktion wollten sie auf ihren Status aufmerksam machen.

ler/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.