Nach dem Bergkarabach-Krieg Icon: Spiegel Plus "Mein Vaterland gibt es nicht mehr"

Roland Awakjan kämpfte in Bergkarabach – in einem Krieg, den Armenien nun verloren hat. Er ist einer von Zehntausenden, die ihre Heimat verließen. Was wird aus den Menschen nach dem Waffenstillstand?
Von Christina Hebel und Thore Schröder, Moskau und Eriwan
Muss sich eine neue Heimat aufbauen: Roland Awakjan (l.), Geflüchteter aus Schuschi, mit seiner Familie in Eriwan

Muss sich eine neue Heimat aufbauen: Roland Awakjan (l.), Geflüchteter aus Schuschi, mit seiner Familie in Eriwan

Foto: Johanna-Maria Fritz / DER SPIEGEL
Geflüchtete aus Bergkarabach: Unterschlupf in Eriwan
Foto: Johanna-Maria Fritz / DER SPIEGEL
Fotostrecke

Geflüchtete aus Bergkarabach: Unterschlupf in Eriwan

Weiterlesen mit Spiegel Plus

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Ihre Vorteile mit SPIEGEL+

  • Icon: Check

    Der SPIEGEL als Magazin

    als E-Paper in der App und im Web

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf SPIEGEL.de

    exklusive Texte für SPIEGEL+ Leser

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

Plus-Angebot Mockup
Ein Monat für 0,00 €
Weiterlesen mit Spiegel Plus

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Ihre Vorteile mit SPIEGEL+

  • Icon: Check

    Der SPIEGEL als Magazin

    als App und E-Paper

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf SPIEGEL.de

    exklusive Texte für SPIEGEL+ Leser

  • Icon: Check

    Nur € 19,99 pro Monat

    jederzeit kündbar

Plus-Angebot Mockup

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.