Bericht über US-Verhörmethoden CIA-Agenten bedrohten Terrorverdächtigen mit Bohrmaschine

Todesdrohungen, simulierte Erschießungen, Waterboarding: Während der Amtszeit von Ex-Präsident George W. Bush bedienten sich Verhörspezialisten des US-Geheimdienstes CIA brutaler Methoden. Ein Regierungsbericht schildert nun grausige Details der Folterpraktiken.
Lobby des CIA-Hauptquartiers in Langley, Virginia: Verhörspezialisten des Geheimdienstes sollen Terrorverdächtige mit Foltermethoden verhört haben

Lobby des CIA-Hauptquartiers in Langley, Virginia: Verhörspezialisten des Geheimdienstes sollen Terrorverdächtige mit Foltermethoden verhört haben

Foto: SAUL LOEB/ AFP
mak/AP/AFP
Mehr lesen über