Afghanistan Wahlleiter tritt nach Betrugsvorwürfen zurück

Die afghanische Präsidentschaftswahl steht unter Betrugsverdacht. Nun hat der Wahlleiter sein Amt niedergelegt. Sofort erklärte Präsidentschaftskandidat Abdullah, sich wieder am Wahlprozess zu beteiligen.
Proteste von Unterstützern des Kandidaten Abdullah: Tausende wegen Wahlfälschungsvorwürfen auf der Straße

Proteste von Unterstützern des Kandidaten Abdullah: Tausende wegen Wahlfälschungsvorwürfen auf der Straße

Foto: MOHAMMAD SHOIB/ REUTERS
kes/dpa