Bolnaro mit seiner "Waffe" Kugelschreiber
REUTERS

Bolnaro mit seiner "Waffe" Kugelschreiber