Vorfall in St. Louis Bewaffnetes Ehepaar will mit "Black Lives Matter" solidarisch sein

Sie zielten mit Pistole und Sturmgewehr auf eine "Black Lives Matter"-Demo, fürchten nun aber, falsch verstanden zu werden: Ein weißes Paar in der US-Südstaatenstadt St. Louis erklärt sich nun selbst zu Aktivisten.
Paar in St. Louis, das mit Waffen auf Demonstranten zielte, erklärt sich nun selbst zu "Black Lives Matter"-Sympathisanten

Paar in St. Louis, das mit Waffen auf Demonstranten zielte, erklärt sich nun selbst zu "Black Lives Matter"-Sympathisanten

Foto: LAWRENCE BRYANT/ REUTERS
Eingeschüchterte Patricia McCloskey und ihr Mann konfrontierten Demonstranten mit einer Handfeuerwaffe, weil sie sich vor dem "wütenden Mob" und um ihr Leben fürchteten

Eingeschüchterte Patricia McCloskey und ihr Mann konfrontierten Demonstranten mit einer Handfeuerwaffe, weil sie sich vor dem "wütenden Mob" und um ihr Leben fürchteten

Foto: LAWRENCE BRYANT/ REUTERS
cht/AP