Blasphemievorwurf Todesurteil gegen afghanischen Journalisten ausgesetzt

Ein afghanisches Berufungsgericht hat einen Journalismusstudenten wegen Gotteslästerung zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Damit wurde das Todesurteil der ersten Instanz gekippt.
Mehr lesen über