Blutbad in Jerusalem Von der Klagemauer in den Tod

Die meisten Insassen der Linie 2 waren auf dem Weg von der Klagemauer zu ihren Wohnungen in Westjerusalem, fromme Juden und viele Kinder. Dann ging die Bombe eines Selbstmordattentäters hoch. 20 Menschen kamen um, rund 100 wurden verletzt. Der Versuch, Frieden im Nahen Osten zu schaffen, liegt erneut auf Eis.
Mehr lesen über