Blutiger Rekord Im Oktober 3709 Menschen im Irak getötet

Zahlen der Uno belegen eindrücklich das Leiden der Zivilbevölkerung im Irak: Im Oktober starben so viele Menschen wie noch nie seit Kriegsbeginn vor dreieinhalb Jahren. Besonders viele Anschläge und Morde gab es in Bagdad. Millionen Iraker sind auf der Flucht.