Uno-Bericht Mehr als 1200 Tote durch Boko-Haram-Angriffe in Nigeria

Es sind die ersten unabhängigen Zahlen über Terrorangriffe in Nigeria - und sie sind erschreckend. Im vergangenen halben Jahr sind bei Attacken der Islamistengruppe Boko Haram mehr als 1200 Menschen getötet worden. An den Weihnachtsfeiertagen fürchtet die Regierung neue Übergriffe auf Christen.
Boko-Haram-Angriff auf Armee: Notstand im Nordosten Nigerias

Boko-Haram-Angriff auf Armee: Notstand im Nordosten Nigerias

Foto: HO/ AFP
syd/AFP