Bombenangriff in Afghanistan Kabul prangert Tötung von 76 Zivilisten an

Bei einem Bombenangriff westlicher Truppen in Westafghanistan sind nach Angaben des Innenministeriums in Kabul 76 Zivilisten ums Leben gekommen - vor allem Frauen und Kinder. Es sei ein "Unfall" gewesen. Die US-geführte Koalition meldet dagegen nur die Tötung von 30 Taliban-Kämpfern.
Mehr lesen über