Johnsons Botschaft an Mediziner "Verdanke ihnen mein Leben"

Drei Tage musste Boris Johnson auf der Intensivstation behandelt werden - nun richtet er eine Botschaft an das Krankenhaus. Seine Zeit vertreibt sich der britische Premierminister mit "Kevin allein zu Haus" und Sudoku-Rätseln.
St Thomas' Hospital in London: Boris Johnson konnte am Donnerstag die Intensivstation verlassen

St Thomas' Hospital in London: Boris Johnson konnte am Donnerstag die Intensivstation verlassen

Foto: -/ AFP
abl/dpa