Britischer Außenminister in Moskau Russische Regierung fühlt sich von Johnson beleidigt

"Übel, militaristisch, undemokratisch": Mit harschen Attacken auf den Kreml hat der britische Außenminister Johnson seinen Besuch in Moskau begonnen. Die Reaktion der russischen Seite folgte prompt.
Boris Johnson, Sergej Lawrow in Moskau

Boris Johnson, Sergej Lawrow in Moskau

Foto: Stefan Rousseau/ dpa
vks/dpa/Reuters