Britischer Kriegskurs Dritter Rücktritt aus Protest gegen Blair

Tony Blair verliert immer mehr Mitstreiter in wichtigen Ämtern. Nach dem Labour-Fraktionschef Robin Cook und dem Staatssekretär Philip Hunt trat nun John Denham als stellvertretender Innenminister aus Protest gegen Blairs Kriegskurs zurück.

London - Stunden vor einer wichtigen Unterhaus-Abstimmung über eine Militäraktion gegen den Irak schwindet der Rückhalt des Premierministers zunehmend. Mit John Denham trat der dritte Labour-Abgeordnete von einem Regierungsamt zurück. Der Staatsminister im Innenministerium und Stellvertreter von Innenminister David Blunkett erklärte, er könne den Kriegskurs von Premierminister Tony Blair nicht mittragen. Denham war Stellvertreter von Innenminister David Blunkett.

Am Dienstagvormittag war Philip Hunt, Staatssekretär im Gesundheitsministerium, aus demselben Grund zurückgetreten. Schon am Montagabend hatte Labour-Fraktionschef Robin Cook seinen Rücktritt erklärt. Der ehemalige Außenminister und einstige enge Weggefährte von Blair wurde am Dienstag in Zeitungskommentaren als die "neue Galionsfigur" der Labour-Rebellen apostrophiert. Bei der Abstimmung am Abend - das Ergebnis wird gegen 23.00 Uhr deutscher Zeit erwartet - werden aus der Labour-Fraktion bis zu 160 Gegenstimmen erwartet.

Trotz ihrer Rücktrittsankündigung blieb Entwicklungshilfe-Ministerin Clare Short im Amt. Sie halte ihre Entscheidung angesichts der im Irak künftig bevorstehenden Wiederaufbau-Aufgaben für richtig, erklärte Short am Dienstag.

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.