Brown feuert Mitarbeiter Britischer Drogenbeauftragter nennt LSD harmloser als Tabak

Er erklärte LSD und Cannabis für weniger gefährlich als Alkohol und Tabak - jetzt muss der Drogenbeauftragte der britischen Regierung gehen. Der Wissenschaftler fühlt sich als Opfer populistischen Wahlkampfes und bezeichnete die Mitglieder der Brown-Regierung als "irrationale Rückständige".
Drogenfund (in Karlsruhe): LSD und Cannabis weniger gefährlich als Tabak und Alkohol?

Drogenfund (in Karlsruhe): LSD und Cannabis weniger gefährlich als Tabak und Alkohol?

Foto: Uli_Deck/ picture-alliance / dpa
sto/dpa