Bündnis-Gipfel Nato-Chef bemüht sich um Schadensbegrenzung

Entspannungspolitik nach dem Eklat: Nachdem Merkel und Sarkozy US-Präsident Bush eine Abfuhr erteilt hatten, müht sich Nato-Generalsekretär de Hoop Scheffer um versöhnliche Töne. Auch nach der Absage an Georgien und die Ukraine bleibe für beide Staaten die Tür zum Bündnis offen.