Bulgarien Parteien sollen kaum noch Staatshilfen erhalten

Bisher gab es in Bulgarien pro Wählerstimme mehr als fünf Euro Unterstützung vom Staat - nun sollen es nur noch 50 Cent sein. Die Oppositionsparteien fürchten einen Anstieg der Korruption.
Bojko Borissow, Ministerpräsident von Bulgarien

Bojko Borissow, Ministerpräsident von Bulgarien

Foto: Barbara Gindl/ dpa
lmd/dpa