Bundesregierung zur Türkei "Ein Land mit Todesstrafe kann nicht Mitglied der EU sein"

Die Einführung der Todesstrafe hätte für die Türkei radikale Konsequenzen. Laut Merkel-Sprecher Steffen Seibert würde dies das Ende der EU-Beitrittsverhandlungen bedeuten.
Kanzlerin Angela Merkel

Kanzlerin Angela Merkel

Foto: Francois Walschaerts/ AP
cte/kev/dpa/AFP/Reuters