Afghanistan-Mission der Bundeswehr "Heron"-Drohnen fliegen auch nach dem Kampfeinsatz

Für gut 30 Millionen Euro will die Bundeswehr auch 2015 Aufklärungsdrohnen für den Afghanistan-Einsatz mieten. Der Vertrag zeigt, dass sich die Truppe bereits auf eine Verlängerung der Ausbildungsmission einrichtet.
"Heron"-Drohne: Für Bundeswehr weiterhin in Afghanistan in der Luft

"Heron"-Drohne: Für Bundeswehr weiterhin in Afghanistan in der Luft

Foto: DPA/YAACOV SAR/ ISRAELI AIRCRAFT INDUSTRIES