Bundeswehr in Afghanistan Gefahr durch strebsame Drogen-Bekämpfer

Die Bundeswehr ärgert sich über ihre Partner in Afghanistan: Die Russen tun zu wenig gegen den Drogen-Schmuggel, die Amerikaner und Briten gefährden durch Übereifer beim Kampf gegen den Opium-Anbau auch die Bundeswehr-Soldaten, moniert Oberst Schiebold, scheidender Chef des deutschen Aufbauteams in Kunduz.