Burka-Debatte Schleierstreit entzweit Europa

Soll man Frauen verbieten, sich zu verschleiern - und kann ein solcher Schritt wirklich zu mehr Emanzipation führen? In Europa wird heftig gestritten, ob die Burka geächtet werden soll. SPIEGEL ONLINE beschreibt, welche Länder die Ganzkörperverhüllung verbieten wollen - und welche sie tolerieren.

Von und , London


Fotostrecke

5  Bilder
Europa: Kampf gegen den Schleier

Berlin - Blaue Gestalten, die unter einem schweren bodenlangen Gewand über die Straße huschen, das Gesicht hinter einem Stoffgitter verdeckt - diese Bilder kennt man vor allem aus Afghanistan. In Europa gibt es nur wenige muslimische Frauen, die eine Burka oder einen Niqab - den schwarzen Ganzkörperschleier mit einem schmalen Augenschlitz - tragen. Politisch ist das Thema dennoch hochbrisant.

Dürfen Frauen in Burka Zutritt zu Behörden und Schulen haben? Besonders leidenschaftlich wird in Frankreich über ein Verbot der Burka diskutiert. Auch in anderen europäischen Ländern debattieren Politiker, Islamexperten und Bürgerrechtler über einen Umgang mit der Vollverschleierung in der Öffentlichkeit - häufig unter dem Applaus von Rechtspopulisten, die den Streit nutzen, um in der Bevölkerung die Angst vor dem Islam und Muslimen zu schüren.

Tatsächlich berühren die aktuellen politischen Diskussionen wichtige politische, rechtliche und gesellschaftliche Fragen: Muss man Freiheit auch gewähren, wenn Freiheit beschnitten wird? Muss der Staat eingreifen, um die Würde der Frauen zu schützen?

SPIEGEL ONLINE gibt einen Überblick über den Stand der Diskussionen in europäischen Ländern.



insgesamt 2338 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Tractus, 30.01.2010
1. Burka oder Menschenrechte
Die Entscheidung ist doch eigentlich klar: Burka oder Menschenrechte. Die Burka ist eine öffentlich zur Schau gestellte Diskriminierung von Frauen, Symbol für - wie es Thilo Sarrazin treffend formulierte - den agressiven Herrschaftsanspruch des Mannes über die Frau. Würden wir es auch tolerieren, wenn Kindern einer ethnischen Volksgruppe von klein auf ihre Minderwertigkeit und ihre daraus gebotene Pflicht zur Unterwerfung vermittelt würde, und sie als Symbol dieser Unterwerfung öffentlich ein bestimmtes Kleidungsstück oder ein Zeichen tragen müssten? Würden wir das tolerieren? Warum dann die Burka? Ein Verbot hätte zur Folge, dass betroffene Frauen entweder gar nicht mehr auf die Straße dürften, was Freiheitsberaubung wäre und somit auch gegen geltendes Recht verstoßen würde, oder es hätte zur Folge, dass Angehörige bestimmter Religionsgruppen gar nicht erst nach Deutschland kämen oder dass Frauen sich endlich frei im öffentlichen Raum bewegen könnten, wie es allen anderen Bürgern und BürgerInnen dieses Staates normalerweise möglich ist. Letzteres wäre der schönste Effekt. Es wäre zugleich auch ein deutliches Zeichen dafür, dass in unserem Staat eine solche Diskriminierung nicht geduldet wird - ohne Wenn und Aber. Ich bin dafür, die Burka zu verbieten.
Klapperschlange 30.01.2010
2.
Zitat von sysopDie Diskussion um das Burka-Verbot in Frankreich mündet auch in eine Debatte um leidige Frage der Integration der Muslime. Würde dieses Verbot hier eher kontraproduktiv wirken?
Nicht das Kleidungsstück sondern die Person darunter!
arinari 30.01.2010
3.
Zitat von TractusDie Entscheidung ist doch eigentlich klar: Burka oder Menschenrechte. Die Burka ist eine öffentlich zur Schau gestellte Diskriminierung von Frauen, Symbol für - wie es Thilo Sarrazin treffend formulierte - den agressiven Herrschaftsanspruch des Mannes über die Frau. Würden wir es auch tolerieren, wenn Kindern einer ethnischen Volksgruppe von klein auf ihre Minderwertigkeit und ihre daraus gebotene Pflicht zur Unterwerfung vermittelt würde, und sie als Symbol dieser Unterwerfung öffentlich ein bestimmtes Kleidungsstück oder ein Zeichen tragen müssten? Würden wir das tolerieren? Warum dann die Burka? Ein Verbot hätte zur Folge, dass betroffene Frauen entweder gar nicht mehr auf die Straße dürften, was Freiheitsberaubung wäre und somit auch gegen geltendes Recht verstoßen würde, oder es hätte zur Folge, dass Angehörige bestimmter Religionsgruppen gar nicht erst nach Deutschland kämen oder dass Frauen sich endlich frei im öffentlichen Raum bewegen könnten, wie es allen anderen Bürgern und BürgerInnen dieses Staates normalerweise möglich ist. Letzteres wäre der schönste Effekt. Es wäre zugleich auch ein deutliches Zeichen dafür, dass in unserem Staat eine solche Diskriminierung nicht geduldet wird - ohne Wenn und Aber. Ich bin dafür, die Burka zu verbieten.
Eine treffende Analyse! Ich bin auch für ein Verbot, weil sonst hierzulande akzeptiert würde, dass Frauen keine öffentliche Persönlikeit haben dürften, dass sie hierzulande dermassen unterdrückt werden dürften und dass eine solche Vermummung (eine Barberei) akzeptiert würde. Es ist nicht nur die Burka, die solche Unterdrückung zu Schau stellt, sondern dass sogar im Sommer vielfach beobachtetet werden kann, dass Frauen in langen schwarzen Mänteln und Kopftuch schwitzen dürfen und die Herren luftig gekleidet nebenhergehen.. Kommentar überflüssig.
Pnin, 30.01.2010
4.
Zitat von arinariEine treffende Analyse! Ich bin auch für ein Verbot, weil sonst hierzulande akzeptiert würde, dass Frauen keine öffentliche Persönlikeit haben dürften, dass sie hierzulande dermassen unterdrückt werden dürften und dass eine solche Vermummung (eine Barberei) akzeptiert würde. Es ist nicht nur die Burka, die solche Unterdrückung zu Schau stellt, sondern dass sogar im Sommer vielfach beobachtetet werden kann, dass Frauen in langen schwarzen Mänteln und Kopftuch schwitzen dürfen und die Herren luftig gekleidet nebenhergehen.. Kommentar überflüssig.
also auch zwischen Juni und September Frauen das Tragen von langen schwarzen Mänteln verbieten?
Persiflist 30.01.2010
5.
Zitat von sysopDie Diskussion um das Burka-Verbot in Frankreich mündet auch in eine Debatte um leidige Frage der Integration der Muslime. Würde dieses Verbot hier eher kontraproduktiv wirken?
Ähem, impliziert diese Frage nicht, daß die Integration der Muslime produktiv und erfolgreich wäre? Wenn das die neue Sicht unserer Regierung ist, dann muß man uns Bürgern das doch auch mitteilen. Also wirklich....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.