SPIEGEL ONLINE

Rohingya auf der Flucht nach Bangladesch Burma blutet - Suu Kyi schweigt

Hunderttausende Rohingya sind vor kriegsähnlichen Zuständen aus Burma geflohen, vor Feuer, Tod, "ethnischer Säuberung". Die Welt blickt auf Friedensnobelpreisträgerin Suu Kyi - doch die tut nichts.
Von Verena Hölzl
Fotostrecke

Rohingya in Myanmar: Durch den Schlamm nach Bangladesch

Foto: MOHAMMAD PONIR HOSSAIN/ REUTERS
Foto: SPIEGEL ONLINE
Fotostrecke

Rohingya in Myanmar: Durch den Schlamm nach Bangladesch

Foto: MOHAMMAD PONIR HOSSAIN/ REUTERS