Schwieriger Reformprozess: Blutige Unruhen in Burma
Fotostrecke

Schwieriger Reformprozess: Blutige Unruhen in Burma

Foto: AP/DPA

Gewaltsame Unruhen Burmas brüchige Reformen

Seit zwei Jahren ist Burmas Präsident Thein Sein im Amt - seither hat sich das Land geöffnet. Doch Kämpfe mit Rebellen und Gewalt zwischen Buddhisten und Muslimen drohen die Reformen zu ersticken. Auch das Image der Freiheitsikone Aung San Suu Kyi hat Kratzer bekommen.
ulz/AP/AFP