Großbritannien Cameron will weniger Europa

Die Euro-Krise verschärft die anti-europäische Stimmung in Großbritannien. Premierminister Cameron zeigt sich offen dafür, die Bürger über das Verhältnis zur EU abstimmen zu lassen. Es gebe "nicht zu wenig Europa, sondern zu viel davon".
Britischer Premier Cameron: "Zu hohe Kosten, zu viel Bürokratie, zu viel Einmischung"

Britischer Premier Cameron: "Zu hohe Kosten, zu viel Bürokratie, zu viel Einmischung"

Foto: ERIC VIDAL/ REUTERS
cte/dpa/AFP