Wegen "Blasphemie" Pakistanischer Politiker setzt Kopfgeld auf "Charlie Hebdo"-Eigner aus

Wer den Propheten beleidigt, soll sterben: Der pakistanische Politiker Ghulam Ahmed Bilour hat ein Kopfgeld auf die Eigentümer von "Charlie Hebdo" ausgesetzt. Die Angehörigen der Attentäter vom Januar will er ebenfalls belohnen.
Protest in Pakistan gegen neue Ausgabe von "Charlie Hebdo" im Januar: "Kopfgeld auf jeden, der den Islam beleidigt"

Protest in Pakistan gegen neue Ausgabe von "Charlie Hebdo" im Januar: "Kopfgeld auf jeden, der den Islam beleidigt"

Foto: AP/dpa