Tatverdächtige Chérif und Saïd Kouachi Kleine Gauner aus der Provinz

Die französischen Behörden halten zwei Brüder aus Nordostfrankreich für die Hauptverdächtigen im Fall "Charlie Hebdo". Sie waren dem französischen Geheimdienst gut bekannt. Über ihr Leben werden nun Details öffentlich. Doch viele Fragen bleiben.
Verdächtiger Said Kouachi: Ein Leben mit vielen Fragezeichen

Verdächtiger Said Kouachi: Ein Leben mit vielen Fragezeichen

Foto: AFP
Fotostrecke: Elite-Einheit in Reims
Foto: FRANCOIS NASCIMBENI/ AFP
Fotostrecke

Fotostrecke: Elite-Einheit in Reims