SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

13. August 2017, 20:48 Uhr

Gewalt in Charlottesville

Was über den mutmaßlichen Todesfahrer bekannt ist

Eine Tote, 19 Verletzte: Der Mann, der in Virginia in eine Menschenmenge gefahren sein soll, ist festgenommen. US-Medien zufolge hatte der 20-Jährige eigens mehr als 800 Kilometer für die Teilnahme an der Demo zurückgelegt.

Es war Samstagmittag, kurz vor 14 Uhr Ortszeit in Charlottesville, Virginia, als ein Dodge Challenger beschleunigte, Menschen erfasste, gegen einen anderen Pkw prallte und nach kurzem Stopp rückwärts davonfuhr. Der Angriff galt einer Gruppe, die gegen eine rassistische Demo protestierte, er dauerte nur Sekunden, eine Frau starb, 19 Menschen wurden verletzt.

Die Polizei nahm den Fahrer des Dodge wenig später fest: Die Ermittler identifizierten ihn als James Alex Fields jr., 20 Jahre alt, aus Maumee, Ohio. Der Ort liegt mehr als 800 Kilometer Fahrt von Charlottesville entfernt.

Viel ist noch nicht über den mutmaßlichen Täter bekannt. Doch aus Fotodokumenten und Zitaten seiner Mutter in mehreren US-Medien ergibt sich ein erstes Bild.

Alex Fields wird unter anderem "Second Degree Murder" vorgeworfen, zu deutsch etwa Mord mit bedingtem Vorsatz. Was er selbst zu dem Vorwurf sagt, ob er die Tat gestanden hat oder sie bestreitet, oder ob er schweigt, ist nicht bekannt. Sollte er in einem Gerichtsprozess schuldig gesprochen werden, droht ihm eine lebenslange Haft.

hut/AP

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung