Chile in der Coronakrise "Wie die Titanic vor dem Eisberg"

Lieber Corona als den Hungertod - in Chile gehen die Armen gegen den Lockdown auf die Straße. Die Demonstranten fühlen sich vom Staat im Stich gelassen.
Von Klaus Ehringfeld, Mexiko-Stadt
Straßenproteste in Puente Alto: "Die Wut auf das System wird sich immer stärker entladen"

Straßenproteste in Puente Alto: "Die Wut auf das System wird sich immer stärker entladen"

Ivan Alvarado/ REUTERS
Alle Artikel zum neuartigen Coronavirus Pfeil nach rechts
"Ich wusste nicht, wie arm die Menschen in einigen Gegenden von Santiago sind"

Jaime Manalich, Gesundheitsminister

Mehr lesen über