Gewalt gegen Regierungskritiker Menschenrechtler fordern Entschuldigung von Chiles Präsident

Sexuelle Gewalt, willkürliche Festnahmen, Folter: Die Uno kritisiert das Vorgehen von Polizei und Armee in Chile gegen Regierungskritiker. Präsident Piñera ist verärgert - und ignoriert die Vorwürfe.
Proteste in Chile: Schwere Menschenrechtsverstöße

Proteste in Chile: Schwere Menschenrechtsverstöße

Foto: Martin Bernetti / AFP
Präsident Piñera findet den Uno-Bericht zu harsch

Präsident Piñera findet den Uno-Bericht zu harsch

Foto: Alberto Valdes/EPA-EFE/REX