Proteste in Chile: Sorge um die Menschenrechte
Foto: Pablo Sanhueza/ REUTERS
Fotostrecke

Proteste in Chile: Sorge um die Menschenrechte

Menschenrechtsverletzungen in Chile "Mein Vater starb, nachdem Polizisten auf ihn einschlugen"

Mehr als eine Million Chilenen protestieren gegen soziale Ungleichheit - Präsident Sebastián Piñera reagiert mit Härte. Hier berichten Betroffene von der Gewalt, die ihnen durch Sicherheitskräfte widerfahren ist.
Von Sophia Boddenberg und Antonia Schaefer
Valentina V.

Valentina V.

Foto: Sophia Boddenberg
Festnahme eines Demonstranten in Santiago

Festnahme eines Demonstranten in Santiago

Foto: RODRIGO ARANGUA/ AFP
Demonstranten über Gewalt auf Chiles Straßen: "Piñera ist der größte Mörder von allen"
Foto: privat
Fotostrecke

Demonstranten über Gewalt auf Chiles Straßen: "Piñera ist der größte Mörder von allen"

Weinende Demonstrantin und Polizisten in Santiago

Weinende Demonstrantin und Polizisten in Santiago

Foto: ORLANDO BARRIA/ EPA-EFE/ REX
Sohn und Vater Rodrigo und Alex N.

Sohn und Vater Rodrigo und Alex N.

Foto: privat

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft