Angeblicher "Staatssicherheitsfall" Zwei australische Journalisten verlassen China fluchtartig

Auf Anraten der Regierung in Canberra sind zwei Journalisten kurzfristig aus China ausgereist. Das durften sie allerdings erst nach Vernehmungen zu einem angeblichen "Staatssicherheitsfall".
Australischer Journalist Bill Birtles nach seiner Ankunft in Sydney: "Es ist eine große Enttäuschung"

Australischer Journalist Bill Birtles nach seiner Ankunft in Sydney: "Es ist eine große Enttäuschung"

Foto: 

Uncredited / dpa

"Dieser Zwischenfall, der auf zwei Journalisten zielt, die ihren normalen Reporterpflichten nachgegangen waren, ist sowohl bedauerlich als auch verstörend."

Paul Bailey, Chefredakteur der "Financial Review"

mes/dpa/AP