China und Nordkorea Kim vergrätzt seinen letzten Verbündeten

Früher waren sie "Waffenbrüder", jetzt herrschen Misstrauen und Irritation - Kim Jong Ils Atom-Drohgebärden verstören auch die Regierung in Peking, Pjöngjangs letzten Alliierten. Die Chinesen drängen Kim zu radikalen Reformen. Sie fürchten die Wiedervereinigung Koreas unter dem Einfluss der USA.
Nordkoreanisches Patrouillenboot auf dem Grenzfluss Yalu: KP in Peking hat kaum noch Einfluss auf Pjöngjang

Nordkoreanisches Patrouillenboot auf dem Grenzfluss Yalu: KP in Peking hat kaum noch Einfluss auf Pjöngjang

Foto: AFP

Nordkoreas Atomprogramm