Vereinte Nationen China und Russland in Menschenrechtsrat gewählt - Saudi-Arabien durchgefallen

Der Uno-Menschenrechtsrat gilt wegen mancher seiner Mitglieder als umstritten. Nun sind China und Russland erneut in das Gremium gewählt worden. Saudi-Arabien gelang die Wiederwahl nicht.
Treffen des Uno-Menschenrechtsrats in Genf (Archiv)

Treffen des Uno-Menschenrechtsrats in Genf (Archiv)

Foto: Laurent Gillieron/ dpa
mfh/Reuters