Satellitenbilder aus Xinjiang Wie ein 23-Jähriger die brutale Politik Chinas bewies

Neue Lager, Tausende zerstörte Moscheen: Mit Satellitenbildern hat ein australischer Thinktank belegt, wie China die Uiguren unterdrückt. Hinter der Enthüllung steckt ein junger Wissenschaftler.
Ein Interview von Georg Fahrion, Peking
Nicht mehr viel übrig vom Leben der Uiguren: Satellitenaufnahme aus China

Nicht mehr viel übrig vom Leben der Uiguren: Satellitenaufnahme aus China

Foto: ASPI / Maxar / Google Earth
Auf- und Ausbau eines Lagers in Kucha

Lager in Kucha/Quelle: Australian Strategic Policy Institute

Auf- und Ausbau eines Lagers in Konasheher

Lager in Konasheher/Quelle: Australian Strategic Policy Institute