CIA-Entführung Protokoll eines Martyriums

Sie folterten ihn mit Elektroschocks, hängten ihn tagelang auf: 2003 wurde der Imam Abu Omar von US-Agenten entführt, in ein ägyptisches Gefängnis verschleppt. Nun schildert der kürzlich Freigelassene erstmals seine Qualen und die Rolle der Deutschen in der Affäre – düsteres Zeugnis eines entfesselten Geheimdienstes.

Aus dem SPIEGEL-ONLINE-Archiv:Der Fall Abu Omar

Mehr lesen über