CIA-Flüge Blair und Berlusconi wollen nichts gewusst haben

Rund 400 Gefangenenflüge des CIA sollen über britische Flughäfen abgewickelt worden sein, aber Premier Blair sagt, er habe nichts von solchen Missionen gewusst. Auch Italiens Premier Berlusconi gibt sich ahnungslos.


London/Rom - Auf eine Frage des Liberalen-Chefs Charles Kennedy zu den rund 400 Flügen der CIA, die über 18 britische Flughäfen abgewickelt worden seien, entgegnete Blair: "Ich weiß nicht, worauf er sich bezieht." Weiter sagte Blair heute im Parlament, er habe nichts von angeblichen Geheimgefängnissen des US-Auslandsgeheimdienstes in Europa gewusst.

Die Praxis der Festnahme von Terrorverdächtigen im Ausland mit dem Ziel, sie zu Verhören auszufliegen, sei seit "vielen Jahren" US-Politik. Dies müsse im Einklang mit internationalem Recht erfolgen und er vertraue ganz der Zusicherung von US-Außenministerin Rice, dass dies der Fall sei. "Wir hatten eine solche Situation hier nicht", fügte Blair hinzu.

Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi bekräftigte, von den USA nicht über CIA-Missionen im eigenen Land in Kenntnis gesetzt worden zu sein. "Weder ich, noch einer meiner Minister, Staatssekretäre und Mitarbeiter italienischer Behörden" seien irgendwann informiert worden, sagte Berlusconi. Im Februar 2003 war der Ägypter Hassan Mustafa Osama Nasr alias Abu Omar, Imam einer Mailänder Moschee, von der CIA in der norditalienischen Stadt verschleppt und von der US-Luftwaffenbasis Aviano nach Ägypten geflogen worden. Dort wurde er vermutlich gefoltert.

Auch Thailand dementierte erneut US-Medienberichte über ein geheimes CIA-Gefängnis im Land. Justizminister Chidchai Vanasathidya sagte, es gebe weder ein solches Gefängnis noch habe auch nur ein einziger Terrorverdächtiger Thailand passiert. US-Medien versuchten, sein Land in die Affäre hineinzuziehen. Die Zeitung "Washington Post" und der Fernsehsender ABC News hatten berichtet, dass das erste geheime CIA-Gefängnis in Übersee im März 2002 in Thailand eingerichtet worden sei.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.