CNN Sarkawis Handy half seinen Verfolgern

Das Handy des irakischen Terrorchefs Sarkawi hat nach Informationen des US-Fernsehsenders CNN die Häscher auf seine Spur gebracht.


Bagdad – Die US-Streitkräfte hätten den Aufenthaltsort Sarkawis mit Hilfe der Überwachung seines Mobiltelefons bestimmt, berichtet der Sender im Internet unter Berufung auf den irakischen Armeeoberst Dija Tamimi. Er habe mit den US-Streitkräften zusammengearbeitet, um die Handys von Sarkawi und seiner Getreuen zu kontrollieren. Dies habe mit dazu beigetragen, dass der nächtliche Luftangriff am Mittwoch auf das Haus in der Nähe von Bakuba gelang.

Mit zwei 500-Pfund-Bomben hatte die US-Armee Sarkawi nach einem gezielten Luftangriff getötet. "Wir wussten genau, wo er war und wir haben den richtigen Moment abgewartet", erklärte US-Luftwaffen-Kommandeur Gary L. North

reh



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.